Weihnachtlich-Fruchtiger Bulgursalat mit Birne und Cranberries

Bulgursalat kann sowohl herzhaft als auch süß gegessen werden. In diesem Rezept kombiniere ich beides. Die Birne und Cranberries sorgen für die Süße im Salat, die Granatapfelkerne geben einen fruchtigen Kick und mit der Honig-Senf Soße kommt der salzige Geschmack in dieses Gericht. Kürbiskerne liefern zusätzlich einen leckeren „Crunch“.

Auf meinem Blog findet ihr bereits Rezepte zu dem klassischen "Tabouleh-Salat", ein Bulgursalat mit Petersilie und Tomaten, sowie einem herbstlichen Kürbis-Salat.

Klassischer-Tabouleh (Link zum Rezept hier)

Bulgursalat mit Kürbis (Link zum Rezept hier)



Zutaten für 4 Portionen
350g Bulgur
2 mittelgroße Birnen
1 Granatapfel
80g Cranberries
50g Kürbiskerne
100g Joghurt (z.B. Soja- oder griechischer Joghurt)
75 ml Mandelmilch
2 EL körniger süßer Senf ( z.B. Dijon-Senf)
2 EL Honig
1 EL heller Essig z.B. Weinessig
Salz
Pfeffer


Bringt zunächst ca. 1l Wasser in einem Topf zum kochen, gebt den Bulgur hinzu und lasst dann alles 15-20 min auf niedriger bis mittlerer Hitze köcheln. Wenn der Bulgur weich gekocht ist, kann er in ein Sieb abgegossen werde.

Wascht, entkernt und schneidet in der Zwischenzeit die Birnen in kleine Stückchen. Entkernt den Granatapfel.

Optional können die Kürbiskerne in einer trockenen Pfanne für einige Minuten angeröstet werden. Sie schmecken aber auch so gut.

Gebt für die Soße alle Zutaten in eine kleine Schüssel, vermengt alles gut miteinander und schmeckt es dann mit Salz und Pfeffer ab.

Schließlich können alle Zutaten zusammen in einer Schüssel vermengt werden.


Passende Rezepte
Tabouleh-Salat (Link zum Rezept hier)
Bulgur-Salat mit geröstetem Kürbis (Link zum Rezept hier)
Wassermelonen-Salat mit Feta und Minze (Link zum Rezept hier)
Griechisch-Gefüllte Salatherzen (Link zum Rezept hier)
Erdbeer-Salat (Link zum Rezept hier)
Rosenkohl-Salat (Link zum Rezept hier)
Sommersalat (Link zum Rezept hier)
Mexikanischer-Mais-Salat (Link zum Rezept hier)
Süßkartoffel-Quinoa-Salat (Link zum Rezept hier)
Italienischer-Nudelsalat (Link zum Rezept hier)








Kommentar veröffentlichen