Gefüllte Paprika mit Couscous-Salat

Gefüllte Paprika ist ein super Gericht zum vorbereiten. 
Es lässt sich außerdem super leicht abwandeln.  Die Füllung dieses Rezeptes kann alterantiv auch in ausgehüllte Zucchinis, große Pilze, Auberginen oder ganz normale runde Paprika gegeben werden. 
Im Kühlschrank hält sich das Ganze bis zu 5 Tage und lässt sich dann ganz einfach im Backofen wieder aufwärmen. 


für 2 Portionen

3 rote Spitzpaprika
150g Couscous
150ml Wasser
250g oder 1 Dose Kidneybohnen
Hand voll frische Petersilie
50g Sonnenblumenkerne
Salz
Pfeffer
2 EL Olivenöl

optional: Hummus oder Kräuterquark


Heizt euren Backofen auf 200 Grad vor.

Wascht und halbiert die Paprika und legt sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Röstet die Paprika für 10-15 min bis sie bissfest bis weich, aber leicht braun ist.

Gebt den Couscous in einer Schüssel, erhitzt die 150ml Wasser in einem Wasserkocher oder einem klienen Topf und giueßt es dann über den Couscous. Würzt alles mit einer ordentlichen Prise Salz und Pfeffer, deckt es gegebenenfalls mit einem Deckel ab und lasst alles 5-10 min ziehen.

Nachdem der Couscous weich und fluffig ist, kann er mit den abgespülten Kidneybohnen und der Häkfte der kleingeschnittenen Petersilie vermengt werden. 
Gebt ebenfalls das Olivenöl und je nach Bedaft noch mehr Salz und Pfeffer hinzu. 

Röstet nun noch die Sonnenblumenkerne in einer kleinen Pfanne bis sie goldbraun sind. Dies dauert nur ca. 2-3 min, achtet also darauf dass sie nicht verbrennen. 

Füllt nun die Paprika mit dem Couscoussalat, gebt die restliche Petersilie hinzu und bestreut alles mit den Sonnenblumenkernen.

Selbstgemachter Kräuterquark oder Hummus passt ausgezeichnet zu diesem Gericht!


Passende Rezepte
Klassischer Hummus (Link zum Rezept hier)
Paprika-Hummus (Link zum Rezept hier)
Klassische Guacamole (Link zum Rezept hier)
Chili sin Carne (Link zum Rezept hier)
Mexikanischer Mais-Salat (Link zum Rezept hier)
selbstgemachte Tortillas (Link zum Rezept hier)
gefüllte Süßkartoffel (Link zum Rezept hier)
Selbstgemachte Nachos (Link zum Rezept hier)
Süßkartoffel-Fritten (Link zum Rezept hier)
Erdbeeren-Salsa (Link zum Rezept hier)








Kommentar veröffentlichen