Pflaumen-Granola-Parfait

Nachdem ich mein selbstgemachtes Pflaumenkompott mit Pancakes und Porridge gegessen habe, habe ich es jetzt mit meinem selbstgemachtem Mandelgranola und Joghurt kombiniert.
Zwei Wörter: HAMMER FRÜHSTÜCK!

Das süße Granola passt unheimlich gut zum säuerlichen Fruchtkompott - der milde Sojajoghurt rundet alles ab. 
Kohlenhydrate, Proteine und gesunde Fette. Mit diesem Joghurt-Parfait deckt ihr alle Nährstoffe ab, die ihr für ein ausgewogenes und gesundes Frühstück benötigt.


Zutaten für 2 Portionen
500g Sojajoghurt, ungesüsst (oder normalen Joghurt)
100g selbstgemachtes Lebkuchen-Mandelgranola (Rezept hier)
400g selbstgemachtes Pflaumenkompott (Rezept hier)
30g Mandelblättchen oder -stifte
2 frische Pflaumen

Ich habe bereits das Granola und das Pflaumenpüree fertig zubereitet, um dieses Frühstück dann in der früh schnell zuzubereiten. 
Das Granola hält sich ja mehrere Wochen in eurem Küchenschrank und das Pflaumenpüree lässt sich für bis zu einer Woche im Kühlschrank aufbewahren.

Vielleicht habt ihr mal einen Sonntag nachmittag Lust, alles vorzubereiten, um dann für das Frühstück der Ganzen Woche gewappnet zu sein.
(Auch als Dessert oder Snack schmeckt es super!!!)

Röstet zunächst die Mandeln in einer kleinen Pfanne goldbraun und lasst sie dann kurz abkühlen.

Sucht euch zwei geeignete Gläser oder Schüsseln aus.
Schichtet nun Pflaumenpüree, Granola, geröstete Mandeln und Joghurt, bis alle Zutaten aufgebraucht sind.

Garniert die Joghurt-Becher zuletzt mit einer kleingeschnittenen frischen Pflaume.

Auch in einem Einmachglas lassen sich die Zutaten super gut schichten. So könnt ihr das Ganze sogar mit zur Uni, in die Schule oder mit zur Arbeit nehmen.


Passende Rezepte
Mandel-Lebkuchen-Granole (Link hier)
Toast mit Ricotta und Pflaumenkompott (Link hier)
Joghurt-Parfait mit Heidelbeeren (Link hier)
Vanille-Porridge (Link hier)
Selbstgemachtes Basis-Müsli (Link hier)
Vegane Crepes (Link hier)
Pancakes (Link hier)







Kommentar veröffentlichen