Veganer Pflaumenkuchen

Pfaumenkuchen gehört zu meinem perfekten Herbst einfach dazu! 
Klassisch kennt man ihn ja eher als ein mit Früchten belegter Hefeteig. 
Mein Rezept ist da ein wenig anders. Ich backe ihn als Kastenkuchen mit Pflaumenkompott. 

Die eingekochten Pflaumen haben in diesem Rezept mehrere Funktionen. Zunächst geben sie dem Kuchen eine super leckere Süße und machen ihn durch die Feuchtigkeit lecker saftig und nicht zu trocken. Zudem ersetzt das Fruchtpüree in einem Backrezept die Eier. So wird der Kuchen am Ende trotz ei-freiem Backen schön locker und fluffig.









Das Rezept, wie man das leckere Pflaumenkompott ganz leicht selber macht, findet ihr hier.




Zutaten für 1 Kuchen
250g Pflaumenkompott (aus ca. 400-500g frischen Pflaumen gemacht, Rezept hier)
130g Kokosnusszucker oder Rohrohrzucker
65ml Kokosnussöl
80ml pflanzliche Milch
Vanilleextrakt
190g Mehl nach Wahl
2 TL Backpulver
1 TL Zimt

optional: frische Pflaumen als Dekoration


Heizt zunächst euren Backofen auf 180°C vor.

Bereitet das Pflaumenkompott zu und lasst es mindestens auf Raumtemperatur abkühlen.
Solltet ihr bereits welches vorbereitet haben oder Restliches übrig haben - perfekt, dann könnt ihr direkt mit dem Teig starten!

Vermischt in einer großen Rührschüssel das Pflaumenkompott mit dem Kokosnusszucker, dem Kokosnussöl, der Mandelmilch und dem Vanilleextrakt. 

Siebt nun das Mehl, das Backpulver und den Zimt in die flüssigen Zutaten und hebt diese unter.
Rührt den Teig auf keinen Fall zu lange, da der Kuchen sonst später nicht richtig aufgeht. 
Hebt die Mehlmischung also nur ganz grob unter.

Lasst den Kuchenteig nun 10-15min ruhen, bevor ihr ihn in eine geeignete Form gebt.
Vergesst nicht, diese einzufetten oder mit Backpapier auszulegen.

Schneidet optional noch 2-3 Pflaumen in Scheibchen, um diese auf den Teig zu geben.

Backt den Kuchen nun für ca. 50-60min im Backofen. Macht nach dieser Backzeit mithilfe eines Zahnstochers die Stänbchenprobe. Bleibt noch Teig am Holz kleben, gebt ihn für weitere 10min in den Backofen. 
Kommt das Stäbchen sauber aus dem Kuchen heraus, könnt ihr ihn zum Abkühlen herausnehmen.

Ich serviere den Pflaumenkuchen gerne mit Kokosnusssahne oder ein bisschen Joghurt. 


Passende Rezepte 
Pflaumenkompott (Link zum Rezept hier)
Vegane Brownies (Link zum Rezept hier )
Vegane Apfel-Zimt-Muffins (Link zum Rezept hier)
Mango-Kokosnuss-Muffins (Link zum Rezept hier)
Haselnuss-Krümel-Kuchen (Link zum Rezept hier)
Blaubeere-Crumble (Link zum Rezept hier)
Hafer-Lebkuchen-Riegel mit weißer Schokolade (Link zum Rezept hier)
Mandel-Apfel-Tart (Link zum Rezept hier)
Veganes Bananenebrot (Link zum Rezept hier)
Gesunde Chocolate-Chip-Cookies (Link zum Rezept hier) 














Kommentar veröffentlichen