Veganes Bananenbrot

Sie sind das perfekte Obst - Smoothies, Pancakes, Eiscreme oder eben Bananenbrot - mit Bananen kann man so ziemlich alles machen!

Bananen enthalten viele Ballaststoffe, kontrollieren den Blutzuckerspiegel, sind reich an Vitaminen und fördern die Verdauung. Wissenschaftler gehen sogar davon aus, dass das Krebsrisiko bei regelmäßigem Verzehr von Bananen sinkt. WHAT!?

Was das heißt? Du - ja genau DU da! - musst dieses Rezept unbedingt ausprobieren.
Locker fluffig, super süß und geschmacksintensiv! Klingt das nicht himmlisch? YES!
Ob für ein entspanntes Sonntagsfrühstück, den perfekten Uni-Snack oder einen coolen Brunch mit Freunden - dieses Bananenbrot kommt immer gut an!




Zutaten für 1 Brot
3 reife Bananen
60g Kokosnussöl, geschmolzen
1 TL Vanilleextrakt oder 1/2 ausgekratzte Vanilleschote

200g Mehl
100g Kokosnusszucker oder Rohrohrzucker
1 TL Backpulver
Prise Salz

Heizt euren Backofen zunächst auf 180°C vor.

Vermengt in einer große Rührschüssel das Mehl mit dem Backpulver, dem Kokosnusszucker und einer Prise Salz.

Zermatscht in einer anderen kleineren Schüssel die drei reifen Bananen und fügt das geschmolzene Kokosnussöl hinzu.

Rührt dann das Vanilleextrakt mit ein, bevor ihr die flüssigen zu den festen Zutaten gießt.

Vermengt alles gut miteinander bis ein klebriger Teig entstanden ist.

Legt eine Kastenform mit Backpapier aus und füllt den Teig hinein.
Solltet ihr kein Backpapier verwenden wollen, fettet sie alternativ mit Kokosnussöl ein und bestäubt sie mit etwas Mehl.

Nun wird das Bananenbrot für 55-60min bei 180°C gebacken, bis es süßen goldbraun und innen gut durch ist.

Ich esse mein Bananenbrot am liebsten mit selbstgemachtem Nutella (Rezept hier) oder einer fruchtigen Chia-Marmelade (Rezept hier)

Passende Rezepte:
Selbstgemachtes Nutella (Rezept hier)
Chia-Marmelade (Rezept hier)
Mandel-French-Toast (Rezept hier)
Vegane Pancakes (Rezept hier)
Vegane Crepes (Rezept hier)
Glutenfreie Bananenpancakes (Rezept hier)
Selbstgemachte Bagels (Rezept hier)





Keine Kommentare