Selbstgemachte Tortillas - dünne Fladenbrote

Dünne Fadenbrote, oder auch Tortillas genannt, gehören meiner Meinung nach zu den einfachsten Beilagen der veganen Küche. Sie sind super schnell gemacht, sind lange haltbar und auf die verschiedensten Arten zu verwenden. Man kann sie je nach Belieben füllen und sie können entweder herzhaft oder süß gegessen werden. Zudem sind sie super praktisch im Schul- oder Arbeitsalltag, da man sie ganz leicht mitnehmen und unterwegs essen kann. 
Habt ihr dieses Tortillas einmal ausprobiert, werdet ihr solche sicherlich nie wieder im Supermarkt kaufen wollen. Denn mit diesem Rezept habt ihr in weniger als 20min selbstgemachte Fladen, die darüber hinaus auch noch gesünder sind als die Gekauften.



Zutaten für 8 Fladen 
275g Buchweizenmehl (Vollkorn-, Dinkel- oder Weizenmehl kann zur Not natürlich auch verwendet werden)
1 TL Backpulver
1 TL Salz (für die süße Variante durch 2 EL Zucker ersetzten)
125ml lauwarmes Wasser
60ml Mandel- oder Hafermilch

Gebt für den Teig zunächst alle trockenen Zutaten in eine Schüssel und vermengt sie miteinander. Fügt dann die Mandelmilch und das Wasser hinzu und knetet die Masse solange, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist.
Teilt ihn dann in 8 gleich große Stücke, formt diese in kleine Kugeln und lasst sie dann für 10min auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder einem Brett ruhen. 
Rollt die Teilkugeln dann so dünn wie nur möglich mit einem Nudelholz aus (sie sollten ca 20-22cm i.D.  groß sein ), denn nur wenn der Teig dünn genug ist lassen die Tortillas sich später rollen und formen!
Erhitzt dann eine beschichtete Pfanne auf die mittlere bis hohe Stufe und backt den ausgerollten Fladen (ohne Öl oder sonstige Fette!) auf beiden Seiten für ca 30 Sekunden. Er sollte sich nur an wenigen Stellen ganz leicht bräunlich färben, da die Tortillas bei zu langer Backzeit hart und brechlich werden. So verfahrt ihr nun bis alle Teilkugeln aufgebraucht sind. 
Die Fladen können nun entweder sofort verwendet , im Kühlschrank bis zu 3 Tagen gelagert oder auch eingefroren werden. 









Keine Kommentare